M-Tec 1230/28 RTC
Die M-Tec 1230/28 RTC ist eine Turbokarte für alle Amiga 1200 Modelle. Sie wird in den unteren Erweiterungsschacht angeschlossen.
A1230RTC
Die Karte besitzt einen MC68030 CPU mit 28MHz in SMD-Bauweise, sowie einen Coprozessor Sockel für FPU 68881 oder 68882 (wahlweise als PGA oder PLCC) gesockelt. Die FPU`s können mit Taktraten 14, 28 oder 42MHz betrieben werden. Für 42MHz wird jedoch ein seperater Quarz auf der Turbokarte benötigt. Die Karte ist ein absolutes Low Cost Produkt und das sieht man auch an den CPU`s. So sind die 28MHz CPU`s übertaktete 25MHz-Varianten und die 42MHz CPU`s übertaktete 40MHz-Variante. Das macht in der Praxis i.d.R. jedoch nichts aus.

Maximal können 8MB als PS/2 Baustein installiert werden. Dafür steht ein Steckplatz zur Verfügung. Die RAM-Grösse wird per Jumper eingestellt. Optional kann ein SCSI-II Controller auf der Unterseite angeschlossen werden. Der MasterCard Controller ist jedoch etwas gross. In meinem Micronik Infintiv Tower gibt es schon erhebliche Platzprobleme ......

Die Karte kann man per Jumper (oder mechanischen Schalter) abschalten. Die Karte ist nicht kompatibel mit den auf dem Markt vorhandenen Busboards.

Eine Install Disk ist zum Betrieb nicht notwendig, da alle erforderlichen Dateien sich bereits im Kickstart 3.0 und höher befinden.