HyperCom
Das HyperCom Modul von VMC gibt es in verschiedenen Versionen für Zorro-Amiga`s und den Uhrenport des A1200.
HyperCom3+
Die hier abgebildete Karte ist eine HyperCom3+ mit zwei Seriellen und einer Parallelen Schnittstelle für Zorro II/III Slots.
Modell Anschluss an Schnittstellen
HyperCom 1 A1200 Uhrenport 1x Seriell max. 460.800 Bits/sec
HyperCom 3 - A1200 Uhrenport
- Expansion Port von
  Individual Computer Produkten
2x Seriell max. 460.800 Bits/sec.
1x Parallel max.460.800 Bits/sec.
HyperCom 3+ Zorro II/III 2x Seriell max. 460.800 Bits/sec.
1x Parallel max.460.800 Bits/sec
HyperCom 3z Zorro II/III 2x Seriell max. 460.800 Bits/sec.
1x Parallel max.460.800 Bits/sec
HyperCom 4 Zorro II/III 4x Seriell max. 460.800 Bits/sec.
HyperCom4+ Zorro II/III 4x Seriell max. 460.800 Bits/sec.
2x Parallel max.460.800 Bits/sec
HyperCom 3i Erweiterung für
- HyperCom 3z
- HyperCom 4
- ISDN Blaster Z2
2x Seriell max. 460.800 Bits/sec.
1x Parallel max.460.800 Bits/sec
HyperCom 3Tel ISDN Blaster Z2 2x Seriell max. 460.800 Bits/sec.
1x Parallel max.460.800 Bits/sec
1x Handset für ISDN
Die internen seriell und parallel Schnittstellen des Amiga`s sind weiterhin nutzbar. Einige Modell haben lt. Support-Seite von VMC Probleme mit Micronik Busboards.

Die Karten sind ideal für analoge und ISDN Modems, da die CPU Belastung dank der Karten fast "Null" ist.