AT-Bus 2008
Unter der Bezeichnung A2008 gibt es die verschiedensten Controller-Karten. Meine A2008 ist ein AT-Bus Controller für den Zorro II-Bus aus dem Hause BSC/Alfadata. Er ist voll Autobootfähig, besitzt eine RAM-Erweiterung bis max. 8MB mit ZIP-RAM und war bis jetzt sehr zuverlässig.
AT2008
Der A2008 benötigt ab OS2.0 keine Install Disks mehr und kann mit dem Standard Amiga Harddisk Installer eingerichtet werden. Unter dem Device "SoftSCSI_AT.device" kann er einfach eingebunden werden. Auf der Karte befinden sich Jumper zum Einstellen bzw. Abschalten des Erweiterungsspeichers, sowie die Steckbrücke "JAOFF" zum Abschalten des kompletten Controllers und dem Anschluss einer Laufwerks-LED.

Wie auf dem Bild zu sehen ist wird an die Controller-Karte eine Blechhalterung montiert. Diese "Filecard"-Lösungen sind zu Zeiten des Amiga 2000 normal gewesen, da in diesem Modell keine Festplatten Einbauschächte gab. Diese gab es erst bei dem A3000 und A4000 bzw. den Tower Varianten.